Ohrfeige für Qualitätsmedien

Datum

Matthias Platzeck, ehemaliger SPD-Bundesvorsitzender und Ex-Ministerpräsident von Brandenburg, gab RT Deutsch ein Interview und Hendrik Zörner, Pressesprecher des Deutschen Journalisten-Verbands DJV, versucht RT Deutsch daraufhin zu diskreditieren, indem er dem Sender vorwirft, den „Fall Lisa“ in die Welt gesetzt zu haben. Das ist jedoch schlicht falsch. Das ausgerechnet im offiziellen DJV-Blog zu veröffentlichen ist schon sportlich. Hendrik Zörner, verbreitet also offiziell Fake-News. Geil…
RT Deutsch hat genau drei mal über den „Fall Lisa“ berichtet. Der erste Bericht vom 23. Januar 2016 liegt zwei Wochen nach der mutmaßlichen Tat. RT Deutsch ist somit erst recht spät gewesen.

Hier ausführlicher bei den NachDenkSeiten


Kategorien Politik, Skurriles

← Älter Neuer →